Der Liebster Award 2017

Liebster Award

Nach 2015 sind wir nun ein zweites Mal nominiert worden, beim Liebster Award mitzumachen. Der Liebster Award hat so ein bisschen was von einem Schneeball-Wanderpokal. Es geht mehr oder weniger darum seinen Blog vorzustellen, indem 11 Fragen beantwortet werden. Diese Fragen hat sich der Nominierende, also ein anderer Blog, ausgedacht. Dadurch sollen sich Leser und Blogger vernetzen und besser kennenlernen, und da unsere letzte Teilnahme nun schon etwas her ist, nehmen wir gerne erneut teil.

Vielen Dank an Anita und Claudia von Aktiv durch das Leben, ein schöner Blog über Wandern, Reisen, Fotografie, Lifestyle und Geocaching. Unserer Antworten vom letzten Mal in 2015 findet ihr hier. Nun aber zu den aktuellen Fragen… und natürlich unseren Antworten:

  1. Wie entstand der Name deines Blogs?
    Unter der Dusche… nein, Spaß. Wir wollten etwas über unsere Reisen schreiben – am Anfang mehr für uns, zum Festhalten von Erlebnissen. Da es in unserem Blog um die Verbindung von Geocaching und Reisen geht, lag es nahe, beides sprachlich zu verbinden. Mit Cache’n’Travel zeigen wir, dass man überall auf der Welt seine Reise mit Geocaching versüßen kann – gut, ein paar Fotos sind auch dabei, aber Cache’n’Travel’n’Photos wäre ein bisschen sperrig geworden.
  1. Chaot/-in oder super durchorganisiert?
    Christine: Durchorganisiert. Ronny: Freut sich über die Organisation.
  1. Welches ist dein Traumland und warum?
    Wir haben kein Traumland, eher einen Traumkontinent: seit unserer ersten Reise nach Südafrika sind wir vom Afrikavirus infiziert. Uns zieht es immer wieder dorthin und dieses Jahr werden wir einen Roadtrip durch Namibia machen. Aber auch diese Reise wird hoffentlich nicht unsere letzte nach Afrika sein, denn weitere Afrikareiseideen machen es sich bereits im Hinterkopf gemütlich.

    Five Guys on the road

    Five Guys on the road

  1. Wo schreibst du deine Blog-Beiträge?
    Unterwegs kümmern wir uns vorwiegend um die Fotos des Tages und haben daher kaum Zeit zum Schreiben. Meistens lümmeln wir beim Erstellen und Recherchieren der Artikel daheim mit den Laptops auf der Couch. Manchmal setzen wir uns aber auch in eines unser Lieblingscafés in Frankfurt und Umgebung.
  1. Mit wem würdest du gern mal einen Kaffee trinken?
    Ronny würde gerne mal einen Kaffee mit dem Tierfotografen Benny Rebel trinken. Benny macht beindruckende und einzigartige Natur- und Tieraufnahmen und kommt dabei den Tieren fast schon unheimlich nahe. Spannend wäre es sich mit ihm darüber zu unterhalten, wie er es schafft den Mut aufzubringen und das Vertrauen und die Neugier der Tiere zu wecken, ohne selbst als Mahlzeit zu enden.
    Christine würde sich, thematisch ganz unpassend, über einen Sojalatte mit Elton John freuen.
  1. Was geht dir so richtig ans Herz?
    Diese Wow-Momente auf unseren Reisen, wenn wir atemberaubende Landschaften, Naturschönheiten und Tiere anschauen und beobachten. Wir sind einfach dankbar dafür, dass wir das erleben dürfen. Ein schönes Beispiel dafür ist der Gänsehaut-Augenblick, als wir nach dem Spaziergang durch den Siq zum ersten Mal das Schatzhaus von Petra erblickten… das werden wir niemals vergessen.
    Im negativen Sinne geht uns die Wilderei ans Herz. Wir haben kein Verständnis für die sinnlose, aber offensichtlich lukrative Wilderei von Nashörnern und Elefanten, oder die Trophäenjagd nach Löwen.
  1. Welches ist dein spannendstes Reiseerlebnis ever?
    Bei unserer Kreuzfahrt durch die Karibik waren wir auf Fotosafari über die mexikanische Insel Cozumel. An einem Cenote, eine Art Wasserloch, sollte ein Krokodil leben. Nur hat dieses Krokodil bisher kaum jemand zu Gesicht bekommen hat. Tati, unsere Fototour-Reiseleitung, machte noch Witze darüber und hat sich gefragt, ob dieses Krokodil überhaupt existiert.
    Als wir entlang des Ufers spazierten, lag es ein paar Meter neben uns ebenda und sonnte sich mit offenem Maul. Kein Zaun oder irgendwas anderes trennte uns von dem Tier – das war aufregend. Die Neugierde war jedoch ebenso groß und so näherten wir uns ganz langsam und vorsichtig der dösenden Echse, um ein paar schöne Aufnahmen zu machen. Irgendwann jedoch hatte das Tier genug geposed und verschwand im Cenote.

    Krokodil beim Sonnenbaden

    Krokodil beim Sonnenbaden

  1. Was hat das Bloggen in deinem Leben verändert?
    Durch den Blog haben wir die Möglichkeit, unsere drei gemeinsamen Hobbies Geocaching, Fotografieren und Reisen noch mehr zu verbinden. Eine wirkliche Veränderung im Leben haben wir damit aber nicht erfahren – vielleicht achten wir ein bisschen mehr auf Dinge, um sie später aufzuschreiben. Ganz sicher machen wir auch etwas andere Fotos, um die Beiträge mit schönen Bildern zu untermalen – vielleicht ist aber die größte Veränderung, dass wir jetzt ein viertes Hobby haben: Bloggen! 😀
  1. Was war dein lustigstes Reiseerlebnis?
    Wanderer die vor Ziegen flohen… In Petra waren wir unterwegs zum “alternativen Ausgang”. Abseits der Hauptstraße passierten wir das etwas abgelegene Grab des Sextius Florentinus, wo eine Gruppe von gut ausgerüsteten Wanderern gerade Rast machte. Just kam eine Ziegenherde ums Eck.

    Ziegenüberfall

    Ziegenüberfall

    Natürlich haben sich die Ziegen sofort und laut meckernd über die offenen Rucksäcke und den Proviant der Truppe hergemacht. Einige Teilnehmer der Gruppe hatten kurz ihre Stiefel ausgezogen und beeilten sich, barfuß die Rucksäcke in Sicherheit zu bringen – ein lustiges Bild und es dauerte auch nicht lange, bis der Trupp Reißaus nahm. Aber wir hatten auch schon unsere Erfahrungen mit Tierüberfällen: zweimal haben uns Affen das liebevoll bereitete Mahl geklaut… im Nachhinein ist sowas natürlich immer lustig. 😀

  1. Welche drei Dinge dürfen in deiner Reise-Tasche nie fehlen?
    Das können wir kurz machen: Kamera, GPS und ein Stift zum Loggen! 😀

    GPS im Feldeinsatz

    GPS im Feldeinsatz

  1. Was oder wer inspiriert dich und deine Wanderungen/Reisen?
    Wir blättern durch Angebote von Reiseanbietern, surfen durch das Netz und stoßen dabei auf spannende Artikel von Reiseblogs, nicht zuletzt sind es auch Landschaftsaufnahmen bei Flickr, Twitter oder Facebook. Manchmal ist es auch die Jagd nach Länderpunkten beim Geocaching, für die wir bei Wanderungen oder Touren gerne einen Abstecher machen.

Neue Nominierung:

Wir haben uns ein bisschen umgeschaut bei Blogs, in die wir regelmäßig reinschauen. Hoffentlich war noch keiner von euch nominiert und falls doch, vielleicht macht ihr ja trotzdem nochmal mit. 🙂

  • Torsten von T.H. Photography hat tolle Fotos von US Nationalparks auf seinem Blog
    Hier geht’s zu Torstens Antworten: klick
  • Saskia von Ai See The World gibt Inspirationen und Tipps für die nächste Reise in die USA
    Hier sind Saskias Antworten: klick
  • Nina von Lost in Places bloggt über Wandern, Reisen, Geocachen und vieles mehr
    Ihre Antworten findest du hier: klick
  • Stefanie von comfortzoneless reist unter anderem durch die USA
    Hier geht’s zu ihren Antworten: klick
  • Miriam von North Star Chronicles ist eine Archäologin auf Reisen

Unsere Fragen an euch sind:

  1. Wie entstand der Name deines Blogs?
  2. Was hat dich motiviert deinen Blog zu starten?
  3. Welchen Ort musst du unbedingt noch sehen, egal wie hoch der Aufwand ist?
  4. Wo auf der Welt fandest du es bisher am schönsten?
  5. Hast du schon einmal unterwegs einen richtigen Flop erlebt?
  6. Welcher deiner eigenen Blogartikel ist dein liebster Artikel?
  7. Bloggen macht Spaß, aber was am Bloggen magst du nicht so sehr?
  8. Welche drei Dinge müssen passieren, damit du einen großartigen Reisetag hast?
  9. Du reist, du fotografierst? Erzähle uns von deinem Lieblingsbild!
  10. Hast du ein Lieblingszitat, das deinen Blog am besten beschreibt?
  11. Wohin geht es als nächstes?
Einfach teilen: Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+Email this to someone

9 Kommentare:

  1. Liebe Christine, lieber Ronny,
    auch hier nochmals viele Dank für die Nominierung und eure spannenden Fragen. Ich hatte viel Spass bei der Beantwortung.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
    Torsten

  2. Huhu Christine, huhu Ronny.
    Eure Antworten sind so lieb! Danke für eure Teilnahme, vielleicht können wir uns ja mal zusammen in Frankfurt oder so in nem Kaffee treffen 🙂

    Liebe Grüße
    Anita und Claudia

    • Hallo ihr beiden,
      klar, wenn ihr mal in Frankfurt seid oder wir uns mal wieder in den Hunsrück verirren sagen wir uns am besten einfach mal Bescheid 🙂
      Viele Grüße
      Christine & Ronny

  3. Hallo ihr zwei,
    danke nochmals für die Nominierung zum Liebster Award.
    Finde es wirklich eine schöne Art der Vernetzung und hab gar nicht lange überlegt 🙂 Meinen Beitrag ist nun auch online.
    Lieben Gruß
    Saskia

    • Hallo Saskia,
      wir freuen uns, dass du dir die Zeit genommen hast um die Fragen zu beantworten und wir etwas mehr über Dich und Deinen Blog erfahren konnten.

      Viele Grüße von
      Christine & Ronny

  4. Pingback:Liebster Award - 11 Fragen und Antworten - AI SEE THE WORLD

  5. Hey ihr zwei,
    zunächst vielen Dank für die Nominierung. Darüber habe ich mich sehr gefreut und auch wenn der Liebster Award für mich lange einen bitteren Beigeschmackt wegen dem Kettenbriefcharakter hatte, hab ich mich nun doch dazu entschieden, teilzunehmen und mitzumachen am Erfahrungsaustausch. Ich selbst konnt auch viele neue Blogs nominieren und hoffe, dass man so ein bisschen mehr über die Blogs und die SchreiberInnen erfährt.

    Viele Grüße,
    Stefanie

    • Hallo Stefanie,
      wir freuen uns, dass du deine Meinung über den Liebster Award geändert und mitgemacht hast.
      Wir finden auch, dass es eine schöne Art und Weise ist, andere Blogs kennenzulernen. Vor allem auch mal kleinere oder jüngere Blogs, die nicht überall sonst erwähnt werden.
      Viele Grüße von
      Christine & Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.